Wo bringe ich das Fundtier  hin ?


 

aus gegebenem Anlass möchten wir euch auf etwas aufmerksam machen.

 

Wenn ihr einen Hund findet, muss in Berlin unbedingt eine Meldung an das Tierheim und die Polizei erfolgen; in Brandenburg außerdem an das Ordnungsamt.

 

Erfolgt diese nicht, macht man sich (auch wenn keine böse Absicht dahintersteht) gegebenenfalls der Fundunterschlagung nach §246 des Strafgesetzbuches strafbar.

 

" (1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

(2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar."

 

Übergebt ihr das Fundtier direkt an das Tierheim oder die Polizei (in Berlin) bzw. das Ordnungsamt oder die Feuerwehr (in Brandenburg), entfällt die Pflicht zur Meldung natürlich, denn in diesem Fall übernimmt sie die Behörde, bei der ihr das Tier abgebt.

 

Doch hier ist Vorsicht geboten. Egal, wo ihr das Tier einsammelt: Es gibt ein fest zuständiges Tierheim. Lest ihr beispielsweise einen Hund in Berlin auf und wollt diesen selbstständig in´s Tierheim fahren, müsst ihr ihn UNBEDINGT im Tierheim Berlin abliefern, auch dann, wenn ein anderes beispielsweise ohnehin auf eurem Heimweg läge.

 

Andersherum, wenn ihr einen Hund innerhalb Brandenburgs auflest, wird es schon ein wenig schwieriger, denn in Brandenburg gibt es gleich mehrere Tierheime, die, je nach Auffindestelle, zuständig sein könnten.

 

Deshalb beherzigt bitte folgende Faustregel: Wenn ihr ein Tier findet und unsicher darüber seid, wo ihr es abgeben müsst, dann ruft bitte, bitte lieber die Polizei (in Berlin) oder das Ordnungsamt (nach Feierabend des Ordnungsamtes die Feuerwehr; in Brandenburg).

Die Polizei, das Ordnungsamt oder die Feuerwehr (je nachdem) wissen in jedem Fall exakt, wohin das Tier zu verbringen ist und nehmen sich des kleinen Kumpels an.

 

Auf diese Weise macht ihr es dem Besitzer des Tieres sehr viel leichter (oder überhaupt erst möglich) es wiederzufinden.

 

Aus unserer Erfahrung heraus können wir euch sagen, dass der Besitzer eines entlaufenen Tieres ohnehin vor Verzweiflung oft völlig kopflos ist. Hinzu kommt, dass die allermeisten Menschen absolut nicht wissen, an wen sie sich wenden können, müssen und sollen, wenn ihr Liebling verschwunden ist.

Natürlich empfehlen wir stets weitläufig alle Stellen zu informieren und abzuklappern, da gerade Hunde ja oft auch weite Strecken zurücklegen.

 

Doch würdet ihr auf die Idee kommen in einem Tierheim anzufragen, welches 100km vom Entlaufort entfernt ist?

 

Erst letztes Jahr wurde ein Hund nämlich exakt so weit weg wiedergefunden - der Finder war auf der Durchfahrt und hat den Hund im Tierheim bei sich am Wohnort abgegeben.

 

Wir haben den allerhöchsten Respekt vor jedem Einzelnen, der nicht die Augen verschliesst, wenn er einen kleinen Kerl umherirren sieht, sondern zur Tat schreitet und ihn sichert.

 

Wir möchten euch jedoch herzlich darum bitten euch auch die Zeit zu nehmen, um die größtmögliche Wahrscheinlichkeit dazu, dass Herrchen oder Frauchen ihn wiederfinden können, zu gewährleisten.

 

Also: Fundtier nie, niemals in ein anderes Bundesland bringen, ganz egal, wie nah an der Grenze zu diesem ihr es findet.

 

Wenn ihr unsicher seid, welches Tierheim zuständig ist oder es nicht selbst zum Tierheim bringen könnt oder wollt, bitte, bitte ruft die zuständige Stelle an und gebt diese Aufgabe an sie ab!

 

In Berlin die Polizei, in Brandenburg das Ordnungsamt (oder, nach Feierabend dessen, die Feuerwehr).

 

So lieb man es vielleicht meint, wenn man dem Tierchen den Umweg ersparen will, desto länger könnte es dann im falschen Tierheim sitzen, weil die Besitzer es nicht finden können.

 

Wir haben so, so viele vermisste Hunde, so, so viele Fundhunde, die bislang nicht aufgetaucht oder dessen Besitzer nicht ermittelt werden konnten - helft alle mit, dass es weniger werden!

 

Liebste Grüße,
euer Team von Entlaufene Hunde Berlin/ Brandenburg

^

^

^

KLICK